Potentielle Leihmutter

Die Unfähigkeit, den Traum von der Geburt des eigenen Kindes zu verwirklichen, ist der größte Kummer für ein liebevolles Ehepaar. Leihmütter sind die letzte Hoffnung für solche Paare.

Eine Leihmutter zu werden, ist ein sehr großzügiger Akt, denn es ist Ihnen zu verdanken, dass eine andere Familie die Freude an der Erziehung haben wird! Sie werden dem neuen Mann helfen, in die Welt zu kommen und das größte Glück der Welt zu erfahren, für jede der Frauen, die bereits verzweifelt sind, das Kind alleine zu ertragen und zu gebären. Die Leihmutterschaft gibt ihnen eine einzigartige Chance, dieses Hindernis zu überwinden.

Bevor Sie eine solch ernste Entscheidung treffen, müssen Sie sorgfältig überlegen und mit maximaler Verantwortung zur Sache kommen, denn Sie werden vom Leben und der Gesundheit des Kindes sowie vom Glück seiner Eltern abhängen. Wenn Sie sich Ihrer Absichten sicher sind, empfehlen wir Ihnen, die folgenden Informationen zu lesen.

Anforderungen an Leihmütter:

  • Alter von 20 bis 34 Jahre,
  • die Anwesenheit von mindestens einem eigenen gesunden Kind,
  • Gebärmutter ohne Narben nach Kaiserschnittoperation, Fehlen einer Eileiterschwangerschaft in der Anamnese,
  • starke emotionale und physische Gesundheit,
  • Die letzte Geburt fand vor mindestens 12 Monaten statt,
  • Fehlen von schlechten Gewohnheiten (Rauchen, Alkoholismus, Drogenabhängigkeit),
  • ein positiver Rh-Faktor,
  • eine positive Einstellung zur Zusammenarbeit.

Bedingungen der Zusammenarbeit:

  • Die Höhe der Vergütung beträgt mindestens 13000-16000 US-Dollar (individuell festgelegt),
  • eine zusätzliche Zahlung für den Kaiserschnitt,
  • eine zusätzliche Zahlung für die Geburt von Zwillingen,
  • Monatliche Zahlungen für Lebensmittel,
  • Bezahlung der Kleidung für schwangere Frauen,
  • ärztliche Untersuchung — auf Kosten der Eltern.

Wir laden zur Zusammenarbeit Frauen ein, die die oben genannten Voraussetzungen erfüllen und bereit sind, unfruchtbaren Paaren zu helfen und ihre finanzielle Situation durch Leihmutterschaft zu verbessern.

Wenn Sie entschlossen sind, Leihmutter zu werden, müssen Sie die folgenden Maßnahmen ergreifen:

  • die notwendige ärztliche Untersuchung in den medizinischen Einrichtungen des Gebietes zu bestehen und die Ergebnisse der Analysen zu erhalten,
  • eine notariell beglaubigte Einwilligung Ihres Ehepartners zur Teilnahme am Programm «Leihmutterschaft» einzuholen, wenn Sie sich in einer offiziell eingetragenen Ehe befinden,
  • den Mitarbeiter unserer Agentur darüber zu informieren, dass Sie am Programm «Leihmutterschaft» teilnehmen möchten, und einen Termin für ein Beratungsgespräch zu vereinbaren,
  • zu einem vereinbarten Zeitpunkt zu uns zu kommen, um sich beraten zu lassen.

Liste der Tests und Analysen, die für die Teilnahme am Programm «Leihmutterschaft» erforderlich sind:

1. Wird einmal im Jahr aufgeführt:
ein Fluorogramm,
Elektrokardiogramm,
Zytologische Untersuchung des Abkratzens vom Gebärmutterhals,
Untersuchung des Therapeuten mit einer Schlussfolgerung über den Gesundheitszustand.

2. Alle sechs Monate: eine Studie des Materials aus dem Zervikalkanal für Chlamydien, Mykoplasmen, Ureaplasmen, Gonorrhö, HSV, CMV.

3. Wird alle drei Monate durchgeführt: eine Blutuntersuchung auf RW, HIV, HBsAg, Hepatitis C.

4. Wird einmal im Monat durchgeführt:
Klinischer Bluttest,
Koagulogramm,
Biochemischer Bluttest,
Analyse von Urin,
Proben der Flora.

5. Einmalig durchgeführt:
Beratung durch einen Psychiater,
Bestimmung der Blutgruppe und des Rh-Faktors,
Zytogenetisches Screening.

6. Einmalig nach ärztlicher Verschreibung durchgeführt.:
gynäkologische Untersuchung,
Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane,
Bestimmung von Antikörpern gegen Toxoplasmen, Herpesviren, Röteln und Zytomegalieviren.

Großen Wert legen wir auch auf die psychologische Untersuchung der Leihmutter. Damit es bei der Arbeit mit ihr keine Probleme gab und die Schwangerschaft ruhig verlief, sollte sie ruhig sein, nicht zu Stimmungsschwankungen neigen und eine stabile reife Psyche ohne Abweichungen haben.